Wally Schulz

Geboren 1933, lebt und arbeitet in Osnabrück. Sie beschäftigt sich von Kindheit an mit Textilien, unterrichtet das Fach Textil an einer Waldorfschule, lehrt in der Erwachsenenbildung. Textiles Gestalten wird schließlich zu ihrer Profession, als Autodidaktin gestaltet und schafft sie seit Mitte der 1980er Jahre ein umfangreiches Oeuvre an Gewändern. Die lange Zusammenarbeit mit dem Paramentenhaus Wefers führt zu zahlreichen Ausstellungen in den Diözesanmuseen von Osnabrück, Freising, Paderborn, Hildesheim und Rottenburg, 2006 in der Kunststation St. Peter in Köln und zuletzt 2013 in der Kath. Akademie Schwerte

schulz_casel_detail
Wefers Paramente schulz_casel