Paolo D‘Orazio

1944 geboren in Chieti, Italien
Als Maler Autodidakt, Ausbildung bei der zivilen Seefahrt
1966 lernt er in den USA Frank Stella und Andy Warhol kennen, anschließend erste Werke
1970 Teilnahme an der Bienale in Venedig, Padiglione Sperimentale
1978 Professor an der Accademia di Belle Arti in L‘Aquila
1984 erste Ausstellung in Deutschland, Galerie Apicella, Bonn
1986 Kreuzweg in Mosaiktechnik für St. Michael in Waldbröhl, Deutschland
1997 Lehrstuhl für Dekoration der staatlichen Accademia di Belle Arti, Rom;
Lehraufträge in Mailand, Florenz, Lecce
2000 lebt und arbeitet zunächst neben Rom auch noch bei Spello, Umbrien, seit 2002 ausschließlich in Rom

DOrazio_casel
Wefers Paramente DOrazio_kelchtuch